28.10.2006

Schotten lieben Mozart
Neue Impulse für die Städtepartnerschaft Lichtenfels-Prestwick

Auf Einladung des  Städtepartnerschaftskomitees Lichtenfels-Prestwick, gestalteten die Pianistin Stella von Arnold-Havadi , und ihr Mann, Reinhard Arnold, Gitarrist, am 28. November ein Konzert in Schottland. 

Im Rahmen der Veranstaltungen der Arts Guild organisierte Isabella Dovaston, Mitglied des schottischen  Städtepartnerschaftskomitees  das Konzert in der Kathedrale Holy Trinity in Ayr, welches die Zuhörer begeisterte. 

Die städtepartnerschaftlichen Kontakte auf  künstlerischer Ebene konnten somit dieses Jahr erfolgreich fortgesetzt werden. Vor zwei Jahren, 2004, fand im Stadtschloss Lichtenfels die sehenswerte Ausstellung der Bilder des schottischen Malers Roddy McKenzie statt und davor, 2002, Ausstellung der Textilarbeiten von Anne Thoms und der Zeichnungen von Manfred Popp in Prestwick.

Das Konzert  stand im ersten Teil ganz im Zeichen  Wolfgang Amadeus Mozarts. Zur Einstimmung hörte man  die Kleine Nachtmusik in einer Bearbeitung für Gitarre und Klavier . Die folgende Klaviersonate Mozarts, KV 332, mit den  Sätzen  Allegro - Adagio - Allegro assai interpretierte am Klavier  Stella von Arnold - Havadi  .
Danach sang Isabella Dovaston mit Klavierbegleitung eine Arie aus  der Oper „Hochzeit des Figaro“. Reinhard Arnold beendete mit einer Variation für Gitarre den ersten Teil. Hintergrundinformationen über Mozarts Leben und Werk steuerte David West, Vize-Präsident des Prestwicker Komitees bei.

 Der zweite Teil begann mit dem Impromtu  Ges Dur  für Klavier von Franz Schubert. Das Lied " An die Musik " des selben Komponisten vereinigte Sängerin und Pianistin, ebenso wie eine schottische Ballade. Altenglische Lautenmusik von John Dowland, sowie lateinamerikanische Klänge von Heitor Villa-Lobos  ließ dann der Gitarrist  erklingen .
Der Schluss des Konzertes zogen jazzige Klänge durch die Kathedrale. Zwei Sätze aus dem Concerto  für  Jazzpiano und Gitarre rundeten den Abend ab. 

Das Publikum spendete reichlich Applaus und John Park, Präsident des Town-Twinnig-Committees hofft, dass dieser eingeschlagene Zweig der Partnerschaft sich vertiefen möge. Möglicherweise lässt sich ein Austausch mit den Schülern der Musikschulen organisieren. Regelmäßig finden seit 1992 Gruppenbesuche statt und der offizielle Gegenbesuch einer Gruppe aus Prestwick wird 2007 in Lichtenfels erwartet.

 

Schließen  ]